Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 26 2017

keksmann
Reposted fromgruetze gruetze

June 25 2017

6767 3d7f 500

touzen:

datarep:

“He kidnaps, she screams”: words associated with gender in Wikipedia plot descriptions

by variance_explained

In linguistics we call this “social gender”, which is basically whether a word has a feminine or masculine connotation. This kind of thing can be hard to intuit, since there are no hard and fast rules. Obvious examples include words like “nurse”, which may be technically gender neutral, but it’s got such a strong feminine connotation that many people will clarify “male nurse”. Less obvious examples are words like “muscles”, which all humans have, but the default interpretation is like, a manly guy with bulging biceps.

Many many words have social gender that’s difficult to notice, either because of the natural struggle to see gender, or because it’s just that subtle. So a corpus analysis like this is exciting because it gives concrete data on words we might not have thought twice about!!

Reposted fromlordminx lordminx viafafnirscave fafnirscave
keksmann
Generell besteht Deutschland aus Traditionswählern, viele Rentner wählen Parteien (und die Bevölkerungspyramide sagt ganz klar Rentnerwahlen), die so überhaupt nicht mehr existieren.
Die schwarzen (CDU) waren in meiner Kindheit für den konservativen Mittelstand, heute stehen sie für Staatsmacht (internetüberwachung, paneuropäisches militär etc) auf der einen und unkontrollierte Migration auf der anderen Seite. Die verschenken alle paar Monate Fregatten und Atomuboote an Israel.
Die roten (SPD) stammen noch aus den Gewerkschaftskämpfen, mittlerweile stehen die für nichts mehr. Man beschränkt sich aufs Pseudoregieren: Man macht realitätsferne Vorschläge (kostenloser Nahverkehr, 30.000 Euro "Firmengründungsprämie" für jeden 16 jährigen Schulabgänger) um Jugendliche und Migantenkinder zu ködern, die am Ende eh nie beschlossen werden. Man reicht einfach Anträge ein, die Anderen wählen eh dagegen (taktisch, politisch oder ideologisch), und so muss man eh nie Verantwortung übernehmen.
Die Grünen (Die Grünen, lol) waren mal die Umweltschuzpartei, in den 90ern dann die Pädophilenpartei, heute die Partei der Besserverdiener und Babyboomer (mit dem Benz zum Ökoladen fahren). Komplett degenerierte.

Die Tiefroten (Die Linke) ist im Grunde die alte Stasi-Regierung, die beschränkt sich auf "deutschland abschaffen" (durch Migration) Parolen im Internet.
Die Blauen (AFD) sind seicht nationalistisch, sagen aber offen, dass sie generell für Einwanderung sind. Nach Aussen sieht es so aus, als zerstreite man sich über Posten, Gelder und Macht.
Die Gelben (FDP) waren mal die Partei der Selbstständigen und Besserverdiener, heute ist das ein reiner Industrie-NeoCon-Verein.
(sortiert nach relevanz in wahlen) Von denen ist nichts wählbar, nichts hat Inhalte, keiner kritisiert das System als solches. Man nörgelt vielleicht ein bisschen rum, aber im Grunde ist jeder mit dem derzeitigen Kurs zufrieden. Naja, bis auf die AFD, die ist neu, aber die scheint sich eher um den erkämpften Platz am Futtertrog zu kümmern statt die anderen Säue zu schlachten.
Reposted frommangoe mangoe vianaich naich

June 23 2017

keksmann
2380 a7aa 500
Reposted fromtitelitury titelitury

June 26 2017

keksmann
Reposted fromgruetze gruetze

June 25 2017

6767 3d7f 500

touzen:

datarep:

“He kidnaps, she screams”: words associated with gender in Wikipedia plot descriptions

by variance_explained

In linguistics we call this “social gender”, which is basically whether a word has a feminine or masculine connotation. This kind of thing can be hard to intuit, since there are no hard and fast rules. Obvious examples include words like “nurse”, which may be technically gender neutral, but it’s got such a strong feminine connotation that many people will clarify “male nurse”. Less obvious examples are words like “muscles”, which all humans have, but the default interpretation is like, a manly guy with bulging biceps.

Many many words have social gender that’s difficult to notice, either because of the natural struggle to see gender, or because it’s just that subtle. So a corpus analysis like this is exciting because it gives concrete data on words we might not have thought twice about!!

Reposted fromlordminx lordminx viafafnirscave fafnirscave
keksmann
Generell besteht Deutschland aus Traditionswählern, viele Rentner wählen Parteien (und die Bevölkerungspyramide sagt ganz klar Rentnerwahlen), die so überhaupt nicht mehr existieren.
Die schwarzen (CDU) waren in meiner Kindheit für den konservativen Mittelstand, heute stehen sie für Staatsmacht (internetüberwachung, paneuropäisches militär etc) auf der einen und unkontrollierte Migration auf der anderen Seite. Die verschenken alle paar Monate Fregatten und Atomuboote an Israel.
Die roten (SPD) stammen noch aus den Gewerkschaftskämpfen, mittlerweile stehen die für nichts mehr. Man beschränkt sich aufs Pseudoregieren: Man macht realitätsferne Vorschläge (kostenloser Nahverkehr, 30.000 Euro "Firmengründungsprämie" für jeden 16 jährigen Schulabgänger) um Jugendliche und Migantenkinder zu ködern, die am Ende eh nie beschlossen werden. Man reicht einfach Anträge ein, die Anderen wählen eh dagegen (taktisch, politisch oder ideologisch), und so muss man eh nie Verantwortung übernehmen.
Die Grünen (Die Grünen, lol) waren mal die Umweltschuzpartei, in den 90ern dann die Pädophilenpartei, heute die Partei der Besserverdiener und Babyboomer (mit dem Benz zum Ökoladen fahren). Komplett degenerierte.

Die Tiefroten (Die Linke) ist im Grunde die alte Stasi-Regierung, die beschränkt sich auf "deutschland abschaffen" (durch Migration) Parolen im Internet.
Die Blauen (AFD) sind seicht nationalistisch, sagen aber offen, dass sie generell für Einwanderung sind. Nach Aussen sieht es so aus, als zerstreite man sich über Posten, Gelder und Macht.
Die Gelben (FDP) waren mal die Partei der Selbstständigen und Besserverdiener, heute ist das ein reiner Industrie-NeoCon-Verein.
(sortiert nach relevanz in wahlen) Von denen ist nichts wählbar, nichts hat Inhalte, keiner kritisiert das System als solches. Man nörgelt vielleicht ein bisschen rum, aber im Grunde ist jeder mit dem derzeitigen Kurs zufrieden. Naja, bis auf die AFD, die ist neu, aber die scheint sich eher um den erkämpften Platz am Futtertrog zu kümmern statt die anderen Säue zu schlachten.
Reposted frommangoe mangoe vianaich naich

June 26 2017

keksmann
Reposted fromgruetze gruetze

June 25 2017

6767 3d7f 500

touzen:

datarep:

“He kidnaps, she screams”: words associated with gender in Wikipedia plot descriptions

by variance_explained

In linguistics we call this “social gender”, which is basically whether a word has a feminine or masculine connotation. This kind of thing can be hard to intuit, since there are no hard and fast rules. Obvious examples include words like “nurse”, which may be technically gender neutral, but it’s got such a strong feminine connotation that many people will clarify “male nurse”. Less obvious examples are words like “muscles”, which all humans have, but the default interpretation is like, a manly guy with bulging biceps.

Many many words have social gender that’s difficult to notice, either because of the natural struggle to see gender, or because it’s just that subtle. So a corpus analysis like this is exciting because it gives concrete data on words we might not have thought twice about!!

Reposted fromlordminx lordminx viafafnirscave fafnirscave

June 26 2017

keksmann
Reposted fromgruetze gruetze
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl